Nagelpilz ist eine sehr häufige Erkrankung und betrifft allein in Deutschland nach Schätzungen mehr als 10 Mio. Menschen. 

Auslöser sind an den Menschen angepasste Pilze, die sich vom Hornmaterial der Nägel ernähren. Diese gelangen oft nach Verletzungen, z.B. Laufen in zu engen Schuhen, in den Nagel und breiten sich im Verlauf in der Nagelplatte aus. Dies zeigt sich meist ein einer Verfärbung und Verdickung des Nagels, oft kommt auch eine Veränderung in der Konsistenz hinzu.

Da die Nägel selbst nicht durchblutet werden, gestaltet sich eine Behandlung mit Medikamenten von außen oder von innen in vielen Fällen schwierig. Die erforderlichen langen Behandlungszeiten werden von vielen Betroffenen nicht eingehalten. 

Wir setzen daher, als Ergänzung zu den konventionellen Therapien, in unserer Praxis einen speziell für den Nagelpilz entwickelten Laser ein. Diese Behandlung ist normalerweise nebenwirkungs- und schmerzfrei, so dass sie für alle Patienten geeignet ist. Der Laserstrahl wirkt auf dreifache Weise gegen den Pilz. Während der Behandlung spürt man gelegentlich eine leichte Wärme, selten ein geringes Brennen. 

Weltweit wurden bereits mehr als 100.000 Patienten mit dieser fortschrittlichen Methode behandelt. Klinische Studien belegen die Wirksamkeit und zeigen eine Abheilung bei ca. 60-80% der Patienten im Verlauf von 6-12 Monaten.